Schritte 11–15

11 Antrag schreiben

Sammeln Sie die Belege für Ihre Einnahmen. Zum Beispiel:

  • Lohnbestätigung
  • Bestätigung über die Höhe des AMS-Bezugs
  • Pensionsbestätigung
  • Bestätigung Mietzinsbeihilfen

12 Belege

Sammeln Sie Belege für Ihre Ausgaben, die für die Mindestsicherung zählen.

Zum Beispiel:

  • Aktueller Mietvertrag
  • Mietenvorschreibung
  • Betriebskostenabrechnung

13 Antrag neu schreiben

Den Antrag auf Mindestsicherung können Sie mit einem Formular oder handschriftlich stellen (wie einen Brief).

Richten Sie den Antrag an Ihre Bezirkshauptmannschaft (in Innsbruck an das Sozialamt).

  • Geben Sie Ihre Wohnadresse an.
  • Beschreiben Sie Ihre Notlage.

Notwendige Angaben für den Antrag

14 Wofür können Sie Mindestsicherung beantragen?

Geben Sie an, wofür Sie Mindestsicherung beantragen:

  • Lebensunterhalt für Ernährung
  • Miete
  • Krankenversicherung
  • Sonderzahlungen – sofern Sie darauf Anspruch haben.

mehr Information

 

Ausgaben, für die Mindestsicherung beantragt werden kann:

  • Anmietung einer Wohnung (Kaution und Vergebührung des Mietvertrages)
  • Ausstattung Ihrer Wohnung
  • Hausrat (Geschirr, Bettwäsche …)
  • Reparaturen in der Wohnung

Achtung! Wohnungsanmietung: auch wenn Sie keinen Anspruch auf eine Leistung aus der Mindestsicherung haben, müssen zur Vermeidung einer Notlage Anmietungskosten übernommen werden.

Wichtig! Tätigen Sie diese Ausgaben tatsächlich erst nach Kostenzusage durch das Amt.

Zusätzliche Ansprüche

Wenn Sie Mindestsicherung erhalten, haben Sie zusätzliche Ansprüche.

Wenn das Geld nicht reicht für …

Die Kaution, die Vergebührung und Vertragserrichtungskosten werden vom Sozialamt übernommen.

Aber: Überschreitet die Miete die verordneten Höchstgrenzen, übernimmt das Amt nur die anteilsmäßigen Kosten. Provision kann nur mehr nach Rücksprache mit dem zuständigen Amt in besonderen Härtefällen im Rahmen des Privatrechts gewährt werden. In den meisten Fällen werden Sie die Provision bei einer Anmietung künftig selbst zu bezahlen haben.

15 Belege für Ihre Notlage

  • Belegen Sie Ihre Notlage (Einnahmen, Ausgaben, ärztliches Attest)
  • Die Mindestsicherung soll Ihnen ein Mindesteinkommen garantieren.
  • Das Mindesteinkommen ist in den Mindestsätzen geregelt.
  • Beantragen Sie den Betrag, der Ihnen zur Erreichung diese Mindesteinkommens fehlt.
  • Verlangen Sie einen schriftlichen Bescheid.

Musterantrag